Banner Hawaii

AlohaHawaii? Machst Du jetzt doch mal Strandurlaub? Oder willst Du rauskriegen, ob es da wirklich kein Bier gibt?” Mit ähnlichen Fragen wurde ich konfrontiert, nachdem ich von meinem nächsten Reiseziel erzählte. Offenbar assoziieren die meisten Leute mit der pazifischen Inselgruppe vor allem paradiesische Strände und pure Exotik. Gut, dass es dort mit dem Kilauea einen aktiven Vulkan gibt, ist oft auch bekannt. Aber Hawaii ist so vielfältig: da sind z.B. tosende Wasserfälle, ein tiefer Canyon und eine faszinierende Steilküste auf der grünen Insel Kauai, wagemutige Wellenreiter an der Nordküste von Oahu, natürlich der Strand von Waikiki in Honolulu, die mondartige Landschaft auf dem Vulkan Haleakala auf Maui, die Observatorien auf dem Mauna Kea und das Schauspiel schlechthin: die in den Ozean fließende Lava des Kilauea auf Big Island.

Ach so, und Bier gibt es natürlich auch!

Map Hawaii
HulaDa sich ein Besuch auf Hawaii das ganze Jahr über lohnt, war ich froh, dem schmuddeligen Spätherbst 2009 in Deutschland für vier Wochen entfliehen zu können. Von Frankfurt ging es mit Lufthansa zunächst nach Vancouver, von dort mit Air Canada nach Maui. Anschließend stand die Garteninsel Kauai auf dem Programm. Von dort ging das Inselhopping weiter nach Big Island. Den Abschluss bildete Oahu mit der Hauptstadt Honolulu.

Die Hotels und Inlandsflüge buchte ich im voraus in Deutschland. Auf Maui und Big Island waren die Seaside Hotels ganz gut. Mietwagen sind bekanntermaßen in den USA sowieso kein Problem. Manchmal muss man am Counter nur etwas Zeit mitbringen, denn es sind ja fast alle Touristen auf Mietwagen angewiesen...

 

Info

Links
  • hawaii.gov (Offizielle Seite des Bundesstaates Hawaii / engl.)


© 2010 Kay Estler
letzte Änderung: 30.12.10
Besucher seit 30.12.10
  WEBCounter by GOWEB